20.7.: Etappe 19 – Pontebernardo – Ferrere

entlang der Straße Bersezio-Ferrere 7km, 1:45h, 390m hoch, 95m runter

Ja, ja, ja! Unsere Etappen werden immer kürzer. Aber wir können nichts dafür. Die kommenden Tage können wir entweder 4-Stunden-Etappen laufen, für die wir meistens 5-5,5 Stunden brauchen, oder wir können zwei 4-Stunden-Etappen zu einer zusammenfassen und 9-10 Stunden wandern. Heute entscheiden wir uns wieder für eine kurze Etappe, weil der Zielort Ferrerre eines des schönsten Orte im Raum Cuneo sein soll und das Wetter leider wieder sehr schlecht ist.

Mit Gewitter-Regen wachen wir auf und passen eine Regenpause ab, um in die Bar zu laufen, in der es Frühstück gibt. Dort warten wir auf besseres Wetter, bis uns die Gastwirte anbieten, uns im Auto bis Bersezio mitzunehmen, denn von dort sind es nur 7km auf der Straße bis Ferrere. Dankbar nehmen wir an, auch wenn wir eigentlich alles laufen möchten.
Um 11h laufen wir auf der Straße los. Viele Autos fahren an uns vorbei, was uns sehr wundert, weil die Straße nur nach Ferrere führt.

Die 1:45h, die wir bis Ferrere brauchen, sind trocken. Kaum haben wir eingecheckt, kommt draußen wieder ein heftiger Regenschauer vom Himmel.
Nach einem kurzen Mittagschlaf und einem Kaffee machen wir noch einen 2,5 Stunden Spaziergang durchs Tal.
Anschließend essen wir wieder sehr lecker und sind danach kugelrund.

Morgen steht mal wieder eine längere Tour an. Hoffen wir, das Wetter ist gut!

Karge Berge oberhalb Bersezio

Karge Berge oberhalb Bersezio

Karge Berge oberhalb Bersezio

Karge Berge oberhalb Bersezio

Ferrere

Ferrere

Ferrere

Ferrere

Ferrere

Ferrere

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s